Archiv

23.05.2017

Kreisbereisung und Unternehmensbesuche in Oberhavel

Schwerpunkt Startup’s in der Biotechnologie. Was die Gespräche vor Ort mit den Protagonisten zeigen, der von uns geforderte Gründer-Turbo (Gründerbafög) trifft den Nerv der Betroffenen.
Hennigsdorf ist als Standort für Biotechnologie ein Standort mit Namen


15.05.2017

CDU Oberhavel gratuliert den Wahlsiegern in NRW und Schleswig-Holstein

CDU schlägt SPD in ihrer "Herzkammer"

Daniel Günther und Armin Laschet heißen die Wahlsieger von Schleswig-Holstein und Nordrhein Westfalen. Die sogenannte Küstenkoalition in Kiel und besonders gestern Rot-Grün in Düsseldorf sind abgewählt worden. Die CDU hat in beiden Ländern einen klaren Regierungsauftrag erhalten. Der ICE "Martin Schluz" ist inzwischen allenfalls noch eine Regionalbahn mit Fahrtziel Abstellgleis. Daniel Günther und Armin Laschet werden als Ministerpräsidenten ihrer Länder gemeinsam mit Annegret Kramp-Karrenbauer, Reiner Haseloff, Stanislav Tillich, Volker Bouffier, Horst Seehofer und vielen weiteren engagierten Mitgliedern von CDU und CSU dafür sorgen, dass auch nach dem 24. September 2017 die Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland Angela Merkel heißen wird. Die CDU Oberhavel wird mit Ihrem Kandidaten Uwe Feiler Ihren Beitrag hierfür leisten. Wir gratulieren beiden Siegern zu diesem großartigen Erfolg und wünschen Ihnen eine glückliche Hand und Gottes Segen für die anstehende Legislaturperiode.


11.04.2017

Osterbastelei in Kremmen

 Ob Osterhäschen, Perlenschmuck oder Ostergrußkarten - in der Kremmener Spargelhofscheune kam am vergangenen Freitag jeder auf seine Kosten, der eine Woche vor den Osterfeiertagen noch eine schöne Dekoration für die eigenen Wände oder zum Verschenken basteln wollte. Kremmens Bürgermeister Sebastian Busse lies es nicht nehmen, selbst mit anzupacken, und übernahm das Waffeln backen. 

Ebenfalls zum Basteln waren Bundestagsabgeordneter Uwe Feiler und Landtagsabgeordneter Frank Bommert (beide CDU) sowie Malte Voigts vom Spargelhof Kremmen gekommen, die die Aktion unterstützten. Mehr als 30 Kinder hatten sich am Freitagnachmittag mit ihren Eltern auf den Weg gemacht, um Osterhäschen, Ostereier oder Holzspielzeug anzufertigen. Großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen der Bastelaktion beigetragen haben!


29.03.2017 | Nicole Walter-Mundt

ICH KAUFE HIER EIN, damit meine Heimat lebt!

Frauen Union Oberhavel startet Aktion für regionalen Einkauf.

Die Frauen Union Oberhavel möchte das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger schärfen, Wir kaufen Hier!

Durch die bequeme Möglichkeit des Online-Shoppings werden Einzelhändler in unseren Städten und Gemeinden in Deutschland wie auch in Oberhavel geschwächt. So besteht die Gefahr, dass zukünftig der Buchhändler, der Bäcker oder das Schuhgeschäft um die Ecke schließen muss, wenn wir nicht unser Kaufverhalten ändern. Die Onlineforen ermöglichen einen 24 h Einkauf, das ist ein Vorteil ohne Frage, jedoch verlieren wir das persönliche Beratungsgespräch, ein individuelles Serviceangebot und die Arbeitsplätze vor Ort.

In unserer Kreisstadt haben wir bereits viele Geschäfte verloren. Oft hören wir von Bürgerinnen und Bürgern, das ist aber sehr schade. Wir wünschen uns die Geschäfte vor Ort, sonst verliert eine Stadt ihr Gesicht und die Möglichkeit für Jung und Alt in ihrer Umgebung mit persönlichem Kontakt einzukaufen. Dagegen wollen wir etwas tun, durch unsere Aufkleber auf den Schaufenstern an den Geschäften in unseren Städten und Gemeinden: ICH KAUFE HIER EIN, damit meine Heimat lebt!


17.02.2017

CDU Oberhavel steht zum Bahnstandort Hennigsdorf

Der CDU-Kreisvorsitzende von Oberhavel, Frank Bommert, hat Brandenburgs Ministerpräsidenten Dietmar Woidke und Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber erneut aufgefordert, endlich mehr zur Sicherung des Bombardier-Standortes in Hennigsdorf zu unternehmen. Es gehe um Hunderte Arbeitsplätze und die Zukunft eines traditionellen Standortes des Bahnbaus in Deutschland. „Wir brauchen endlich mehr als Lippenbekenntnisse“, sagte Bommert und erneuerte die Unterstützung der CDU Oberhavel für den Standort Hennigsdorf.


17.01.2017 | Kerstin Kausche

Kerstin Kausche für Oranienburg

Eine Bürgermeisterkandidatin stellt sich vor!

Kerstin Kausche, die Kandidatin der CDU für das Bürgermeisteramt in Oranienburg, stellt sich Ihnen im nachfolgenden Steckbrief kurz vor.


10.01.2017

Neujahrsempfang der CDU Oberhavel in Kremmen

Bommert: Wir setzen auf Sieg

Kämpferich und mit Rückenwind geht die CDU Oberhavel ins Bundestagswahljahr 2017, das machte ihr Kreischef Frank Bommert beim traditionellen Neujahrsempfang der Christdemokraten am 6. Januar im Spargelhof Kremmen deutlich. „Dass Sebastian Busse bald ins Rathaus unserer schönen Stadt einzieht,  ist ein toller Erfolg und das Ergebnis unserer gemeinsamen Arbeit. Diesen Schwung wollen wir mitnehmen und 2017 mit Kerstin Krausche in Oranienburg und Uwe Feiler im Bundestag erfolgreich Wahlkampf machen. Wir setzen auf Sieg“, sagte der CDU-Politiker vor mehr als 150 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.


09.01.2017 | Nicole Walter-Mundt

Neues aus der Frauen Union

Nicole Walter-Mundt will weitere Mitstreiterinnen gewinnen

http://www.moz.de/landkreise/oberhavel/oranienburg/oranienburg-artikel/dg/0/1/1542647/


13.12.2016 | Nicole Walter-Mundt - Vorsitzende des Finanzausschusses im Kreistag

Die Sportförderung wird im kommenden Jahr um weitere 50.000 Euro erhöht!!!

Ein wichtiges Signal im Haushalt 2017 war der Änderungsantrag der CDU und der Fraktion SPD/LGU zur Erhöhung der Sportförderrichtlinie. Insbesondere die Sportvereine, die es sich zur Aufgabe gemacht haben Kinder- und Jugendliche aus Oberhavel zu fördern, erhalten mehr Unterstützung vom Landkreis. Dies war über die neue Sportförderrichtlinie 2016, die der Kreistag Oberhavel im letzten Jahr einstimmig beschlossen hat, möglich. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die Entscheidung richtig war die Sportförderrichtlinie den Bedarfen der heutigen Zeit anzupassen.

Wie ist der Erfolg messbar?


01.12.2016

6. Kremmener Gespräch

Probleme lösen und nicht Ängste verstärken

Ganz im Zeichen der europäischen Flüchtlingskrise, stand die Rede des CDU-Europaabgeordneten Dr. Christian Ehler beim 6. Kremmener Gespräch. Mehr als 50 Gäste waren der Einladung des CDU-Kreischefs von Oberhavel und Landtagsabgeordneten Frank Bommert gefolgt und erlebten im urigen Ambiente des Spargelhofs einen spannenden Abend. 
 
Ehler sprach davon, dass die Politik von den Entwicklungen des letzten Jahres überrascht wurde, nun aber zeitnah Lösungen gefunden wurden. Heute gebe es einen funktionierenden Grenzschutz und auch an der Bekämpfung der Fluchtursachen werde gearbeitet. „Das ist auch die Aufgabe der Politik: Probleme zu lösen und nicht Ängste zu schüren“, sagte der CDU-Politiker und erteilte etwaigen Koalitionsgedanken mit der AfD eine klare Absage.
 
Im Anschluss stand Ehler für zahlreiche Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.



Nächste Seite

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon